Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gedenkkultur

Bildung und Begegnung als Instrumente gegen verzerrte Bilder von Israel

„Mir ist klar geworden, warum deutsch-israelischer Austausch bis heute und darüber hinaus so wichtig ist und Brücken bauen kann.“

Teilnehmer*in der Begegnungsreise

Die erste Begegnungsreise im Rahmen des Projektes „Sichtbar Handeln! Umgehen mit Antisemitismus in Jugend- und Bildungsarbeit“ nach Israel im April 2022 bildete den Auftakt für zwei weitere Gruppen von Fachkräften der Kinder- und Jugendhilfe sowie Bildungsarbeit aus Deutschland, die sich im Mai und Juli auf den Weg gemacht haben. Mit den Reisen konnte somit der erste Teil des Projektes – eine Seminarwoche zur Geschichte und Aktualität von Antisemitismus – um das Moment der persönlichen Begegnung mit und in Israel ergänzt werden.

Mehr lesen

Digital unterwegs: „Sichtbar handeln!“ lud nach Israel ein

Virtuelle Stadtführung durch Jerusalem und Workshop zu israelischer Gedenkkultur

Bald ist es soweit: Im April werden die ersten Teilnehmenden des Projekts „Sichtbar handeln! Gegen Antisemitismus“ auf Begegnungsreise nach Israel fahren. Im Februar und März bot sich Ihnen die Möglichkeit, bereits im digitalen Raum neue Perspektiven auf Israel zu gewinnen: auf einer virtuellen Stadtführung durch Jerusalem sowie in einem Workshop zur Gedenkkultur in Israel mit Anita Haviv-Horiner.

Mehr lesen