Allgemein, News, Veranstaltungskalender

„Sichtbar Handeln! Gegen Antisemitismus.“ bei ADIRA (NRW)

Fortbildung zur Methodensammlung für Fachkräfte der Jugend- und Bildungsarbeit, Lehrer*innen und Multiplikator*innen

Die terroristischen Angriffe der Hamas auf die israelische Zivilbevölkerung am 7. Oktober 2023 und der daraus resultierende Krieg im Gazastreifen sowie in Israel haben auch in Deutschland Auswirkungen – auch für die Jugend- und Bildungsarbeit. Der Nahostkonflikt, der schon davor ein herausforderndes Thema für die Bildungsarbeit war, hat neue Aktualität gewonnen. Verbale und physische Angriffe auf Jüd*innen in Deutschland haben seit dem 7. Oktober zudem stark zugenommen. Fachkräfte der Jugend- und Bildungsarbeit sind herausgefordert, angemessen auf die Situation zu reagieren.

ConAct – Koordinierungszentrum deutsch-israelischer Jugendaustausch hat 2023 eine Methodensammlung für die antisemitismussensible Bildungs- und Austauscharbeit veröffentlicht, die Hilfestellung zum Themenfeld anbietet. Auf der eintägigen Fortbildung am 28.05. mit Referent*innen von ConAct haben Fachkräfte der Jugend- und Bildungsarbeit, Lehrer*innen sowie Mulitplikator*innen die Möglichkeit, die Methodensammlung kennenzulernen und zu diskutieren. Dabei werden einzelne Methoden aktiv ausprobiert sowie auf Interessen und Bedarfe der Teilnehmenden eingegangen.

Informationen zur Methodensammlung: www.sichtbar-handeln.org/methodensammlung/

Alle Infos zur Veranstaltung im Flyer (PDF)


Informationen zur Teilnahme

Die Fortbildung zu der Methodensammlung richtet sich an Fachkräfte der Jugend- und Bildungsarbeit sowie der Jugendhilfe, Lehrer*innen und Multiplikator*innen. Vorkenntnisse nicht nicht notwendig. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 20 Personen begrenzt. Teilnehmende mit Arbeitsschwerpunkt in Dortmund werden bei der Anmeldung priosiert.

Anmeldung

Für eine Teilnahme ist eine Anmeldung per Mail unter kontakt@adira-nrw.de bis zum 23.05.2024 notwendig. Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihren vollständigen Namen, Ihre Institution sowie Ihr Arbeitsfeld an. Eine Anmeldung ist erst mit einer Bestätigung gültig. Sollten mehr Anmeldungen als freie Plätze vorliegen, wird ADIRA e. V. eine Auswahl treffen, um eine heterogene Zusammensetzung zu gewährleisten.

Bei inhaltlichen Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Micha Neumann
Mail: neumann@adira-nrw.de
Tel.: 0231/55 74 72 51